Ende April wurde ich zur Sichtung der Bundespolizei für die Deutschen Polizeimeisterschaften im Triathlon für eine Woche nach Lübeck eingeladen. Nach meiner Verletzung dachte ich, dass ich alle Einheiten mitmachen kann. Leider war es nicht so, schon am ersten Tag hat sich mein linker Unterschenkel wieder gemeldet. Es wurde so stark, dass ich die Notfallaufnahme für Orthopädie der Universitätsklinik Lübeck aufsuchen musste. Hier wurde ich von einem Arzt des Radteams Columbia-HTC behandelt. Er verordnete mir absolute Rad- und Laufpause. Naja, so konnte ich mich auf das Schwimmen konzentrieren und machte ein Schwimmtrainingslager aus dieser Situation. Auch leitete ich für mich bei 11 Grad Wassertemperatur die Open Water Saison ein.

Anfang Mai hatte ich sowieso einen Termin bei Dr. Bernd Wolfarth in München. In Zusammenarbeit mit Ihm und Dr. Christian Schneider (Privatambulanz Orthopädie Schön Kliniken Harlaching) wurde mir eine 4-5 wöchige Trainingspause verordnet und viel viel Ruhe und möglichst keine Belastung für den Fuß. Das war eine sehr harte Zeit, kein Training und Zeit ohne Ende. Aber auch diese Zeit war mal nicht schlecht. Der Körper nimmt sich halt die Ruhe, die er braucht.

Daraufhin musste ich alle Wettkämpfe für Mai absagen und ich hoffe, dass das Experiment Kitzbühel am 19. Juni nicht schief geht. Ich habe mir vorgenommen dort zu starten, um auch einige Athleten des DTU Kaders mal wieder zu sehen.

Nun habe ich schon einige Schwimm- und Radeinheiten wieder in den Armen bzw. Beinen und das ohne jegliche Schmerzen. Heute habe ich das o.k. bekommen, dass ich am Montag langsam und locker in das Lauftraining einsteigen kann. Ich bin schon ziemlich aufgeregt.

Aber trotzdem ist die "Sache Verletzung" noch nicht beendet. Ich muss noch eine neue Lauf- und Bewegungsanalyse machen, brauche neue Einlagen und wohl neue Schuhe. Es ist also noch Einiges zu tun. Aber mit der Orthopädietechnik Ertl Renz in München und Thomas Weber vom Runners Point Neubrandenburg habe ich sehr gute Partner.

Übrigens, vielen Dank "Magic" von Magic Sportfood für den neuen Neo. Es ist ein Sondermodell von Blueseventy Helix im Magic Sportfood Design. Er schwimmt sich echt traumhaft. Der beste Neo, den ich je geschwommen bin.

euer Mario

Rotor